Über michKatharina Ali-Oesch

  • Geboren am 14. Mai 1970 
  • Aufgewachsen in Schwarzenegg
  • Verheiratet mit Christoph Ali
  • Zwei Söhne (2004 und 2006)

Ich bin ein geselliger Mensch und mag Jassrunden genauso gerne wie angeregte Diskussionen oder Familienfeste. Das Herzstück ist meine Familie, mit der ich das Leben teile und die ich liebe. Leidenschaftlich gern übe ich den Beruf als Lehrerin und die politische Arbeit als Stadträtin aus. Ich lebe in der wunderschönen Stadt Thun, wo ich die ganze Welt auf kleinem Raum finde. 

Aufgewachsen bin ich auf einem Bauernhof zusammen mit fünf Geschwistern. Meine Mutter arbeitete sowohl auf dem Bauernhof mit wie ausser Haus als Lehrerin, Gleichberechtigung war somit gelebter Alltag. Alle anfallenden Arbeiten im Betrieb und Haus wurden generationenübergreifend und gemeinschaftlich zwischen meinen Eltern, meiner Grossmutter, den Lernenden und auch uns Kindern aufgeteilt. 

Bereits als Kind gehörte die Politik zu meinem Alltag: Am Tisch war Ruhe von allen elf Familienmitgliedern angesagt, wenn das «Echo der Zeit» aus dem Radio ertönte. Wir hörten uns gemeinsam die Nachrichten an, bevor diskutiert wurde. Meine Eltern engagierten sich jahrelang in der Gemeindepolitik und legten grossen Wert darauf, dass die politischen Entscheide dahingehend erörtert wurden, welche Folgen sie für die betroffenen Menschen hatten. Und Auswirkungen hat die Politik – sie prägt das Leben und den Alltag aller Menschen. 

«Was alle angeht, können nur alle lösen», schrieb Friedrich Dürrenmatt. Darin widerspiegelt sich die grundlegende Motivation für mein Engagement: Politische Entscheide müssen zum Wohl der ganzen Gesellschaft getroffen werden. Die Menschen stehen dabei immer im Zentrum. Deshalb setze mich als Stadträtin für mehr Gerechtigkeit und Chancengleichheit  ein.

Was ich mag

  • Historische Romane
  • Aareschwimmen
  • Kontroverse Diskussionen
  • Musik von Stephan Eicher, Angèle,
    Züri West, Lana Del Rey und Young Gods
  • Skifahren bei jedem Wetter
  • Joggen mit Aussicht im Schadaupark
  • Wochenmarkt in der Innenstadt

Was ich nicht mag

  • Vorurteile
  • Sulzschnee
  • Man müsste…
  • Aromat
  • Gegenwind auf dem Velo
  • Onlineshopping

Ausbildung und BerufKatharina Ali-Oesch

Nach der obligatorischen Schulzeit machte ich ein Welschlandjahr mit Berufslehre «Hausangestellte» auf einem Bauernhof. Anschliessend arbeitete ich in einer Bäckerei, bevor ich von 1988-1993 das Staatliche Seminar
für Haushaltungslehrerinnen und -lehrer in Bern absolvierte.
Seit über zwanzig Jahren bin ich als Fachgruppenlehrerin an der Sekundarstufe 1 tätig. Ich unterrichte Jugendliche zwischen 12 und 16 Jahren in den Fächern WAH (Wirtschaft, Arbeit, Haushalt) und textilem Gestalten.

Obwohl ich meinen Beruf mit Leidenschaft ausübe, habe ich zeitweise auch in anderen Branchen gearbeitet. So war ich während zwei Jahren Flight Attendant bei der Swissair und bin im Besitz des Wirtepatents für den Kanton Bern.

Mitgliedschaften und EngagementKatharina Ali-Oesch

Anfang 2016 trat ich mein Mandat als Stadträtin für die SP in Thun an. Seither bin ich Mitglied der parlamentarischen Sachkommission BiSK (Bildung, Sport, Kultur) und seit 2019 auch Mitglied der BRK (Budget- und Rechnungskommission).
Im Jahr 2021 bin ich Präsidentin der SP-Fraktion und bekleide das Amt der 1. Vizepräsidentin des Stadtrats.

Während mehr als fünf Jahren war ich Mitglied im Vorstand der SP Thun, von 2015 – 2019 in der Funktion als Co-Präsidentin.

Ich bin Mitglied im Berufsverband Bildung Bern sowie in zahlreichen Vereinen, unter anderen Public Eye, WWF, Verein MOKKA, Förderverein Schloss Thun, Westquartierleist, Pro Velo, Generationentandem UND, Feministisches Kollektiv Thun-BeO, Frauenzentrale, Mütter- und Väterberatung. 
Zudem bin ich im Vorstand der Volkshochschule Region Thun.